.

Satzung für das Ev. Ferienheim „Haus Ibbenbüren“ der Evangelischen Kirchengemeinde Ibbenbüren

Vom 10. Juni 1980

#

Satzung

1 für das Evangelische Ferienheim "Haus Ibbenbüren", Anton-Güntherstraße 6, 2946 Nordseebad Wangerooge der Evangelischen Kirchengemeinde Ibbenbüren gemäß § 30 (4) und (5) der Verwaltungsordnung2#. 2 Die Kirchengemeinde Ibbenbüren unterhält das Evangelische Ferienheim "Haus Ibbenbüren", das nach Maßgabe der folgenden Satzung geführt wird.
###

§ 1

Das Evangelische Ferienheim "Haus Ibbenbüren" ist im Besitz der Evangelischen Kirchengemeinde Ibbenbüren und wird durch ein vom Presbyterium eingesetztes Kuratorium verwaltet und vertreten.
#

§ 2

Dir Kirchengemeinde betreibt das Evangelische Ferienheim in Erfüllung ihres diakonisch-missionarischen Auftrags.
#

§ 3

1 Die Evangelische Kirchengemeinde Ibbenbüren verfolgt mit ihrem Ferienheim ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige, mildtätige und kirchliche Zwecke im Sinne des Abschnitts "steuerbegünstigte Zwecke" der Abgabenordnung.
2 Mittel des Evangelischen Ferienheims dürfen nur für die satzungsgemäßen Zwecke verwendet werden. 3 Die Evangelische Kirchengemeinde Ibbenbüren erhält in ihrer Eigenschaft als dessen Besitzer oder Rechtsträger keine Zuwendungen aus Mitteln des Evangelischen Ferienheims.
4 Es darf keine Person durch unverhältnismäßig hohe Vergütungen begünstigt werden. 5 Verwaltungsaufgaben, die den Zwecken des Evangelischen Ferienheims fremd sind, dürfen nicht mit Mitteln des Ferienheimes finanziert werden.
6 Das Vermögen ist bei Auflösung oder Aufhebung des Evangelischen Ferienheims gemeinnützigen, mildtätigen oder kirchlichen Zwecken zuzuführen.
#

§ 4

Die Evangelische Kirchengemeinde Ibbenbüren ist als Träger des Evangelischen Ferienheims dem Diakonischen Werk der Evangelischen Kirche von Westfalen - Landesverband der Inneren Mission e.V. - und damit dem Diakonischen Werk der Evangelischen Kirche in Deutschland als anerkanntem Evangelischen Spitzenverband der Freien Wohlfahrtspflege angeschlossen.
#

§ 5

1 Das Presbyterium der Evangelischen Kirchengemeinde Ibbenbüren überträgt die Leitung und die Geschäftsführung ihres Ferienheimes einem Kuratorium. 2 Dieses ist ein Fachausschuss im Sinne des Art. 77 Abs. 3 KO3#. 3 Zur Erfüllung seiner Aufgaben kann das Kuratorium sich der Hilfe des Evangelischen Gemeindeamtes bedienen.
4 Das Kuratorium besteht aus neun stimmberechtigten Mitgliedern, die vom Presbyterium für die Dauer von 4 Jahren berufen werden. 5 Eine erneute Berufung ist zulässig. 6 Der Berufungszeitraum des Kuratoriums soll mit dem Wahlzeitraum des Presbyteriums übereinstimmen.
7 Der Vorsitzende des Kuratoriums und dessen Stellvertreter werden vom Kuratorium gewählt.
#

§ 6

1 Das Kuratorium ist verantwortlich für den laufenden Betrieb des Ferienheimes und leitet die Arbeit des Evangelischen Ferienheimes im Rahmen der Beschlüsse des Presbyteriums. 2 Das Kuratorium beschließt die Aufgabenverteilung an die einzelnen Kuratoriumsmitglieder, die dem Vorsitzenden des Kuratoriums verantwortlich sind.
3 Die Protokolle über die Sitzungen des Kuratoriums können vom Presbyterium jederzeit eingesehen werden.
4 Für die Geschäftsführung des Kuratoriums gelten die Bestimmungen und Vorschriften der Kirchenordnung4# entsprechend.
#

§ 7

1 Auf die Verwaltung des Ferienheimes der Evangelischen Kirchengemeinde Ibbenbüren finden die Bestimmungen der Kirchenordnung5# und der Verwaltungsordnung der Evangelischen Kirche von Westfalen 6#Anwendung. 2 Die Pflichten der Mitglieder des Diakonischen Werkes der Evangelischen Kirche von Westfalen sind zu beachten.
#

§ 87#

1 Diese Satzung tritt nach Genehmigung durch das Landeskirchenamt in Kraft. 2 Änderungen, die nur durch einen Beschluss des Presbyteriums erfolgen können, bedürfen der Genehmigung des Landeskirchenamtes.

#
1 ↑ Die Inhaltsübersicht ist nicht Bestandteil dieser Satzung.
#
2 ↑ Nr. 800.
#
3 ↑ Nr. 1.
#
4 ↑ Nr. 1.
#
5 ↑ 1Nr. 1.
#
6 ↑ Nr. 800.
#
7 ↑ Redaktioneller Hinweis: Die Genehmigung erfolgte am 15. Oktober 1980.